Uhrenmarkt München - Gebrauchte Uhren München

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Uhrenmarkt Handels GmbH („Verkäufer“), Münchner Straße 1, 85609 Aschheim,vertreten durch die Geschäftsführer Tizian Kokott und Lukas Milosevic („diese AGB“).

Fassung vom 11.November 2015.

  • 1. Geltung.

Wer bei der Verkäuferin vom EU-Gebiet aus einen Internet-Direkt-Kauf oder einen Internet-Auktions-Kauf tätigt, erkennt damit an, dass für seinen Vertrag mit der Verkäuferin nur diese AGB gelten. Nutzt ein Internet-Direkt-Käufer oder Internet-Auktions-Käufer eigene AGB und kollidieren sie in bestimmten Punkten mit diesen AGB und erklärt dieser Käufer bei Bestellung bzw. Auktions-Kauf ausdrücklich unter konkretem Verweis auf einzelne Punkte seinen Widerspruch gegen diese AGB, so gelten in den von ihm genannten Punkten anstelle dieser AGB und seiner AGB die deutschen gesetzlichen Regelungen.

  • 2. Zustandekommen und Durchführung des Vertrages.

Die Warenangebote des Verkäufers im Internet stellen kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung (Kaufangebot des Käufers).

Sie können Ihr Kaufangebot telefonisch, schriftlich, per Fax, per Email oder über das im Online-Shop des Verkäufers integrierte Bestellsystem abgeben.

Beachten Sie beim Kauf über das Online-Shopsystem:

Die zum Kauf beabsichtigen Waren sind im „Warenkorb“ abgelegt. Über die Schaltfläche Warenkorb in der Navigationsleiste können Sie den „Warenkorb“ aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Nach Betätigen der Schaltfläche Kasse“  und der nachfolgenden Eingabe der persönlichen Daten werden auf der nachfolgenden Seite nochmals alle Bestelldaten angezeigt.

Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben (z. B. Name, Anschrift, Versand, Zahlart und bestellte Artikel) nochmals zu überprüfen und, gegebenenfalls über die Schaltflächen Bearbeiten, zu ändern bzw. den Kauf abzubrechen.

Mit Anklicken der Schaltfläche Bestellung senden geben Sie ein verbindliches Angebot beim Verkäufer ab. Sie erhalten zunächst eine automatische Email über den Eingang Ihrer Bestellung, die noch nicht zum Vertragsschluss führt.

Die Annahme Ihres Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt in jedem Fall durch schriftliche Bestätigung, in welcher Ihnen die Bearbeitung der Bestellung oder die Versendung der Ware bestätigt wird.

Sollten Sie binnen 14 Werktagen keine Auftragsbestätigung oder Mitteilung über die Auslieferung erhalten, sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

Vertragssprache ist ausschließlich deutsch. Der Verkäufer stellt teilweise Hinweise in den Artikelbeschreibungen auch in englischer Sprache zur Verfügung. Dies ist jedoch nur eine Hilfestellung. Der Vertragstext wird dabei nicht vollständig übersetzt wiedergegeben, sodass Englisch keine Vertragssprache ist.

Der Vertragstext (Bestelldaten und AGB) wird  beim Verkäufer gespeichert. Die Speicherung ist jedoch befristet, sorgen Sie deshalb bitte selbst für einen Ausdruck oder eine  gesonderte Speicherung. Unabhängig davon erhalten Sie alle relevanten Daten der Bestellung per Email zugesandt, welche ausgedruckt werden kann.

  • 2.1 Preise und befristete Angebote, Liefer- und Versandkosten
    Alle Preisangaben sind Endverbraucherpreise, beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zuzüglich Versandkosten. Es gilt der Preis zum Zeitpunkt der Bestellung. Bitte beachten Sie, dass Angebote in unserem Online Shop zeitlich befristet sein können. Einzelheiten ergeben sich aus der jeweiligen Produktbeschreibung. Trotz sorgfältiger Bevorratung kann es vorkommen, dass ein Aktionsartikel schneller als vorgesehen ausverkauft ist. Wir geben deshalb keine Liefergarantie. Es gilt: Nur solange Vorrat reicht.

Bei grenzüberschreitender Lieferung können im Einzelfall weitere Steuern (z.B. im Falle eines innergemeinschaftlichen Erwerbs) und/oder Abgaben (z.B. Zölle) von Ihnen zu zahlen sein, jedoch nicht an den Verkäufer, sondern an die dort zuständigen Zoll- bzw. Steuerbehörden.

Die anfallenden Liefer- und Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten, sie sind über die Seite Liefer- und Versandkosten aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind von Ihnen zusätzlich zu tragen.

  • 2.2 Zahlungsbedingungen

Sie haben folgende Zahlungsmöglichkeiten:

  1. Per Vorauskasse: Wir warten auf den Eingang Ihrer Überweisung und liefern Ihre Bestellung aus sobald die bestellte Ware lieferfähig ist und Ihre Überweisung bei uns eingetroffen ist. Bitte beachten Sie, dass Überweisungen (auch online) 1-3 Bankwerktage benötigen und dazu noch 1 Werktag für die interne Verbuchung bei uns zuzurechnen ist. Bei dringenden Bestellungen ist deshalb von der Zahlung per Überweisung abzuraten!

1.1. Der zu zahlende Betrag ist binnen 5 Werktagen zu bezahlen anderenfalls wird die Bestellung storniert.

  1. per PayPal: Wir warten auf die PayPal Freigabe für Ihre Zahlung und liefern Ihre Bestellung aus sobald die bestellte Ware lieferfähig ist. Sie benötigen ein gültiges PayPal-Konto!
  2. Barzahlung bei Abholung: Nach Terminabsprache zahlen Sie den Rechnungsbetrag in unseren Geschäftsräumen und können Ihre bestellte Ware persönlich begutachten und mitnehmen.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen. Vom Verkäufer gelegte Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen zur Zahlung fällig.

  • 3. Widerrufsrecht des Bestellers in der EU, der Verbraucher ist.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Uhrenmarkt Handels GmbH

Münchner Straße 1

85609 Aschheim

Deutschland

Telefon: 0049 89 991 488 88

E-Mail: info@uhrenmarkt-muenchen.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Musterwiderrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Musterwiderrufsformular:

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es an uns zurück.)

An:

Uhrenmarkt Handels GmbH

Münchner Straße 1

85609 Aschheim

Deutschland

Telefon: 0049 89 991 488 88

E-Mail: info@uhrenmarkt-muenchen.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf folgender Waren (*)

bestellt am:

erhalten am:

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):

Datum: (*) Unzutreffendes streichen.

Ende der Widerrufsbelehrung

  • 3.1 Weitere Belehrungen
    (1) Hinweis gemäß Batterieverordnung Batterien und Akkumulatoren, die Schadstoffe enthalten, sind mit dem Symbol einer durchgekreuzten Mülltonne gekennzeichnet, welches bedeutet, dass sie diese nicht im Hausmüll entsorgen dürfen. Die unter dem Symbol befindlichen Abkürzungen bedeuten: Cd (Cadmium), Li (Lithium), Li-Ion (Lithium-Ionen), Ni (Nickel), Mh (Metallhydrid; Pb (Blei), Zn (Zink). Als Verbraucher sind Sie verpflichtet, gebrauchte Batterien zum Beispiel bei kommunalen Rücknahmestellen zurückzugeben. Die von uns vertriebenen Akkus und Batterien können Sie auch uns unentgeldlich zwecks Entsorgung wieder zurückgeben. Bitte senden Sie diese zusammen mit einer kurzen Notiz (“Zur Entsorgung”) an:

Uhrenmarkt Handels GmbH

Münchner Straße 1

85609 Aschheim

Deutschland

E-Mail: info@uhrenmarkt-muenchen.de

(2) Hinweis gemäß Verpackungsverordnung

Der Geschäftsführer (Sasa Vidovic) ist gemäß den Regelungen der Verpackungsverordnung dazu verpflichtet, Verpackungen unserer Produkte, die nicht das Zeichen eines Systems der flächendeckenden Entsorgung (wie etwa den “Grünen Punkt” des Dualen Systems Deutschland AG) tragen, zurückzunehmen und für deren Wiederverwendung oder Entsorgung zu sorgen. Zur weiteren Klärung der Rückgabe setzen Sie sich bei solchen Produkten bitte mit uns in Verbindung:

Uhrenmarkt Handels GmbH

Münchner Straße 1

85609 Aschheim

Deutschland

E-Mail: info@uhrenmarkt-muenchen.de

Wir nennen Ihnen dann eine kommunale Sammelstelle oder ein Entsorgungsunternehmen in Ihrer Umgebung, das die Verpackung kostenfrei entgegennimmt. Sollte dies nicht möglich sein, haben Sie die Möglichkeit, die Verpackungen an uns zu schicken. Die Verpackungen werden von uns wiederverwendet oder gemäß der Bestimmungen der Verpackungsverordnung entsorgt.

  • 4. Rücktritt vom Vertrag.

Trifft die Zahlung eines Käufers auf dem Verkäuferin-Konto nicht binnen 10 Werktagen nach Zugang der Bestellungs-Bestätigung ein oder bezahlt der Käufer die vollständige Forderung der Verkäuferin aus dem Vertrag, nimmt aber die Ware trotz ordnungsgemäßen Versandes nicht ab, kann die Verkäuferin vom Vertrag zurücktreten. Er gilt dann als von vornherein nicht geschlossen. Die Verkäuferin kann in diesem Fall vom Käufer den Ersatz aller ihr dadurch entstandenen Aufwendungen und Schäden verlangen. Verkauft die Verkäuferin die Ware später zu einem niedrigeren Preis, muss der Käufer die Differenz zum durch den Rücktritt aufgelösten Vertrag der Verkäuferin erstatten.

  • 5. Eigentumsvorbehalt.

Das Eigentum an der Ware, die der Vertrag zum Gegenstand hat, verbleibt bei der Verkäuferin, bis der Käufer alle Zahlungsverpflichtungen aus dem Vertrag erfüllt und die Ware abgenommen hat.

  • 6. Aufrechnung.

Ein Käufer kann nur mit solchen Forderungen aufrechnen, die rechtskräftig festgestellt oder von der Verkäuferin nicht bestritten sind. Ein Zurückbehaltungsrecht steht dem Käufer nur wegen Ansprüchen aus demselben Vertragsverhältnis zu.

  • 7. Verzug.

Ist ein Käufer mit einer Zahlung in Verzug, schuldet er der Verkäuferin auf den ausstehenden Betrag Zinsen in Höhe von 3 % über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank. Dem Käufer bleibt insoweit der Nachweis vorbehalten, dass der Verkäuferin ein geringerer oder gar kein Schaden entstanden ist. Die Verkäuferin behält sich die Geltendmachung weitergehender Ansprüche ausdrücklich vor.

  • 8. Gewährleistung.

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit nicht nachfolgend etwas anderes geregelt ist. Im Falle einer Reklamation innerhalb der Gewährleistungsfrist muss der Käufer die beanstandete Ware mit beigefügten Original-Belegen an die Verkäuferin zurückschicken. Die Verpflichtung der Verkäuferin zur Beseitigung eines Mangels oder zur Ersatzlieferung setzt voraus, dass der Käufer den vollständigen Kaufpreis bezahlt und die Ware bestimmungsgemäß behandelt und nicht beschädigt oder unsachgemäß behandelt oder gelagert hat. Ferner erlischt jede Gewährleistung durch die Verkäuferin, falls Reparaturen oder sonstige Eingriffe vom Käufer oder Dritten ohne ausdrückliche Einwilligung der Verkäuferin vorgenommen wurden. Die Gewährleistung umfasst auch nicht den normalen Verschleiß oder die Abnutzung. Batterien und andere Verbrauchsgüter sind von jeglicher Gewährleistung ausgeschlossen.

Tritt an der Kaufsache innerhalb der Gewährleistungszeit ein Mangel auf, so kann der Kunde zunächst nur eine Nachbesserung verlangen. Schlägt ein zweifacher Nachbesserungsversuch fehl oder ist dem Kunden eine Nachbesserung nicht mehr zuzumuten, so erfolgt eine Ersatzlieferung oder eine Minderung des Kaufpreises.

Die Verkäuferin haftet für Sach- oder Vermögensschäden, welche nicht an der Kaufsache selbst eingetreten sind, nur bei vorsätzlichem und grob fahrlässigem Verhalten. In Fällen gewöhnlicher oder einfacher Fahrlässigkeit haftet die Verkäuferin für Sach- und Vermögensschäden nur bei Verletzung der so genannten Kardinalpflichten. Die Haftung beschränkt sich auf den vorhersehbaren typischen Vertragsschaden. Eine Haftung für vertragsuntypische, mittelbare oder Folgeschäden ist ausgeschlossen. Soweit die Haftung der Verkäuferin ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung aller Personen, deren Verhalten der Verkäuferin zugerechnet werden kann. Zwingende gesetzliche Haftungsvorschriften bleiben von den vorstehenden Regelungen unberührt.

Festgestellte Transportschäden und sämtliche Beanstandungen sind innerhalb von drei Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich per Fax oder E-Mail anzumelden. Telefonische bzw. mündliche Meldungen gelten nicht.

Bei Gebrauchtwaren wird die Gewährleistung generell auf 12 Monate beschränkt.

  • 9. Rücksendungen.

Sendet ein Käufer eine Ware an die Verkäuferin zurück, soll er eine Kopie der Rechnung und gegebenenfalls eine Fehlerbeschreibung beifügen. Unterlässt er dies und kann die Verkäuferin daher den Vorfall nicht bearbeiten, gehen alle Folgen und Kosten daraus zu seinen Lasten.

  • 10. Erfüllungsort, Gerichtsstand.

Wenn nicht gesetzlich etwas anderes vorgeschrieben ist, so ist Erfüllungsort und Gerichtsstand aus allen Verträgen mit der Verkäuferin Hamburg.

  • 11. Salvatorische Klausel.

Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit dieser AGB nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die geltende gesetzliche Regelung ersetzt. Auf alle Verträge der Verkäuferin ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar.